LOGIN-DATEN VERGESSEN?

In Gutenbergs Fußstapfen: Kompaktkurs Typografie

113,45  incl. MwSt/VAT

3 Videos, Dauer: ca. 4,5 Stunden 

Mitglieder des ADÜ, BDÜ und DVÜD erhalten einen Sonderrabatt von 10 %. Einfach vor der Bestellung einen Gutscheincode mit einem entsprechenden Nachweis anfordern: info@academia-webinars.de  

Keine weiteren Rabatte

Direkt nach der Zahlung bzw. dann auch noch einmal zusammen mit der Bestellbestätigung erhält man eine Liesmich-Datei mit den Zugriffslinks auf die Videos sowie eine gezippte Datei mit den PDF-Handouts zu den drei Modulen. Mit den Zugriffslinks kann man 120 Tage lang beliebig oft auf die Videos zugreifen.

Artikelnummer: V1912-Typographie Kategorien: , Schlüsselworte: , ,

Beschreibung

In Gutenbergs Fußstapfen: Kompaktkurs Typografie

Jede Übersetzung muss auf irgendeine Weise physisch zugänglich sein, ob traditionell auf Papier oder in digitaler Form am Bildschirm oder Display. Gemeinsam ist beiden Präsentationsmodi, dass sie fast ausschließlich in typografischem Gewand auftreten, denn die Feder unserer Zeit ist heute der Computer mit Desktop-Publishing-Software (DTP). Damit treten nun auch die Übersetzer sozusagen in die Fußstapfen von Johannes Gutenberg.

Einerseits ermöglicht die Arbeit mit DTP einen völlig neuen translatorischen Produkttyp, die druck- bzw. publikationsfertige Übersetzung, bei der verbaler Inhalt und visuelle Gestalt weitestgehend ausgearbeitet sind. Andererseits wird heute in der Regel erwartet, dass jede Übersetzung bereits in typografischer Gestalt geliefert wird.

Für die Übersetzer ergibt sich daraus die Forderung nach einer Erweiterung des traditionellen, verbalorientierten Berufsverständnisses und der Einsicht, dass sie ein Glied in einer Produktionskette sind und sich typografisches Wissen und Fertigkeiten aneignen müssen, die Voraussetzung für eine bewusste typografische Gestaltung sind.

In drei Modulen führt der Referent Dr. Jürgen F. Schopp, der von 1982 bis zur Emeritierung im Jahr 2010 als Hochschullehrer im Fach Translationswissenschaft Finnisch-Deutsch an der Universität Tampere tätig war,  in die Rolle der Typografie im Übersetzungsprozess ein und vermittelt Kenntnisse, die unmittelbar bei der Übersetzerarbeit anwendbar sind.

Modul 1 verschafft einen Eindruck davon, was Typografie überhaupt bedeutet und welche Rolle sie im Übersetzungsprozess spielt bzw. spielen kann oder sollte.

Modul 2 vermittelt typografisches Basiswissen, behandelt werden also die mikro- und makrotypografischen Aspekte und Fakten sowie die wichtigsten typografischen Gestaltungsprinzipien.

In Modul 3 geht es um die Anwendung des in Modul 1 und 2 erworbenen  Wissens und um das Phänomen der visuellen Kulturspezifik.

Vortragssprache Deutsch
Referent Dr. Jürgen F. Schopp
Dauer Ca. 4,5 Stunden
Bereitstellung 120 Tage

Zusätzliche Information

Referent

Nach einer Ausbildung zum Schriftsetzer in einem Stuttgarter Verlagshaus Anfang der 60er Jahre war Jürgen F. Schopp mehrere Jahre in Stuttgart und „auf der Walz“ in den Niederlanden berufstätig. Im Jahr 1972 machte er das Abitur am Abendgymnasium Stuttgart und studierte danach bis 1979 an der Christian-Albrechts-Universität Kiel und der Åbo-Akademi in Turku (Finnland) mit dem Abschluss Magister artium bzw. Fil.mag. in den Fächern Nordische Philologie, Germanische Philologie, Volkskunde und Nordische Folkloristik. Von 1979–1981 war er Lektor am Spracheninstitut Tampere und ab 1982 bis zur Emeritierung im Jahr 2010 Hochschullehrer im Fach Translationswissenschaft Finnisch-Deutsch an der Universität Tampere. Seit 1988 beschäftigt er sich wissenschaftlich mit dem Themenbereich Typografie und Translation. Im Dezember 2005 erhielt er den finnischen Doktorgrad an der Universität Tampere mit seiner Dissertation „Gut zum Druck“? – Typografie und Layout im Übersetzungsprozess. Jürgen F. Schopp hat zahlreiche Artikel zum Thema Typografie und Translation sowie eine Reihe von translationsdidaktischen Aufsätzen und Beiträgen zu berufspraktischen Fragen im Translationswesen veröffentlicht. Außerdem hat er als Sokrates-Gastdozent an mehreren europäischen Universitäten gelehrt und Fortbildungsveranstaltungen für translatorische Berufsverbände in Deutschland und Finnland gehalten.
Heute lebt Jürgen F. Schopp in der südwestfinnischen Stadt Tampere. Er ist weiterhin wissenschaftlich tätig und gibt sein Wissen in Form von Webinaren bei ACADEMIA Webinars weiter. In seiner Freizeit beschäftigt er sich mit Zimmermannsarbeiten und Ikonenmalerei.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

OBEN